Herzlich Willkommen bei der SG Hainzell

Auf dieser Homepage finden Sie alles rund um die SG Hainzell. Neuigkeiten sowie Informationen über Veranstaltungen der SG Hainzell erhalten Sie unten.

Fußball

Die nächsten Termine der Saison 18/19:

SG Kleinlüder/Hainzell verabschiedet Spielertrainer Joshua Garden

121 Spiele / 63 Tore / 6 Jahre bei der SG, davon 4 Jahre Spielertrainer und 2 Jahre Spieler.

Liebe Fußballfreunde/innen,

zum Sportfest am 19. Mai 2019 in Hainzell wurde unser langjähriger Spieler und Spielertrainer Joshua Garden verabschiedet.

Volker von Keitz und Nico Riedel, unsere Abteilungsleiter Fußball, verabschiedeten Joshua Garden mit einer kleinen Dankesrede.

Joshua absolvierte 121 Spiele für die SG Kleinlüder/Hainzell. 63 Tore erzielte er in den 6 Jahren, in der er unsere Spielgemeinschaft unterstützte. 4 Jahre hatte er das Amt des Spielertrainers inne und 2 Jahre stand er uns als Spieler zur Verfügung.

Joshua Garden kam 2013 als Spielertrainer zu unserer Spielgemeinschaft. Aus beruflichen Gründen musste er die Aufgabe als Spielertrainer nach nur einem Jahr übergeben. Als Spieler blieb er der SG Kleinlüder/Hainzell aber erhalten.

Im Sommer 2016 übernahm Joshua Garden das Amt des Spielertrainers von Rodoljub Gajic, der uns nach zweijähriger Tätigkeit verließ.

Schon in der ersten Saison 2016/17 führte er unsere SG ins obere Tabellendrittel der A-Liga Fulda/Lauterbach. Die Saison 2017/18 wurde mit einem erfolgreichen 4. Tabellenplatz beendet. Nur durch großes Verletzungspech mehrerer Spieler war in dieser Saison nicht mehr drin.

Die Saison 2018/19 stand für ihn unter keinem guten Stern. 3 Abgänge und weiterhin Verletzungspech durchzog diese Saison. Es war kein entkommen aus dem unteren Drittel. Er gab aber nie auf und versuchte die Mannschaft immer wieder neu zu motivieren.

Alexander Dietz übergab dem scheidenden, immer beliebten Trainer Joshua, ein gerahmtes Trikot, unterschrieben von allen Spielern, mit seiner Spielernummer 8, die er in 121 Spielen trug.

Nico Gärtner bedankte sich im Namen der Vorstände der SG Kleinlüder/Hainzell für seine langjährige Arbeit in Kleinlüder und Hainzell.

Wir wünschen Joshua Garden weiterhin viel Erfolg bei seiner fußballerischen Tätigkeit und wollen weiter Kontakt mit ihm halten.

SG Kleinlüder/Hainzell beendet Saison 2018/19 auf Tabellenplatz 10

Zittersaison für Spieler, Verantwortliche und Zuschauer

Liebe Fußballfreunde/innen,

seit dem 26. Mai ruht der Ball. Die Saison 2018/19 ist zu Ende gespielt. Eine höchst schwierige Saison ist für die SG Kleinlüder/Hainzell beendet. Unsere erste Mannschaft holte sich den 10. Tabellenplatz. Mit einem respektablen 8. Platz beendete unsere Reservemannschaft in der Kreisliga C Fulda die Saison.

Schon die Vorbereitung für unsere Mannschaften lief nicht optimal. 3 Spieler verließen unsere SG und es konnten keine adäquaten Spieler verpflichtet werden. In der Vorbereitungsphase kamen zu den noch verletzten Spielern, zwei hinzu. Also alles andere als gut. Die ersten vier Spiele schlugen sich unsere Spieler noch wacker und konnten mit 4 Unentschieden und somit 4 Punkten in der Tabellemitte mithalten. Hier bestand noch Hoffnung nicht in den Abstiegsstrudel gezogen zu werden. Leider wurde diese Hoffnung am Sportfest in Kleinlüder beendet. Beide Spiele wurden verloren.  Weitere zwei, gegen Tabellennachbarn wurden wieder gewonnen. Aus den Spielen Oktober und November wurden nur 4 Punkte geholt und damit befand sich unsere Mannschaft in der unteren Tabellenhälfte.

Erst in der Winterpause kamen neue Spieler hinzu, die in der Vorbereitung auch gut dabei waren. Einige der langzeitverletzten Spieler wurden im März wieder eingesetzt. Trotzdem war jedes weitere Spiel in der Rückrunde eine Zitterpartie, da die Mannschaften im Tabellenkeller Punkte sammeln konnten. Erst im vorletzten Spiel gegen den FSV Pfordt, am Sportfest in Hainzell, konnten die nötigen Punkte gesammelt werden, um dem Abstiegsgespenst zu entkommen.

Interessierte Zuschauer können unsere erste Mannschaft wieder am 05. und 07. Juli beim Sportfest in Kleinlüder zur Ortsmeisterschaft sehen. Hier müssen sich unsere Spieler mit der Teutonia aus Großenlüder und der 1. Mannschaft aus Müs (beides Gruppenligisten) und der Spvgg. Bimbach (Tabellenzweiter der Kreisliga A Fulda-Lauterbach) messen.

Die Verantwortlichen aus Kleinlüder und Hainzell bedanken sich herzlich bei allen Helfern/innen für Ihre tatkräftige Unterstützung, ohne die ein Spielbetrieb, nicht aufrecht erhalten werden könnte. Bei allen Zuschauern, die unsere Spieler während des Spiels anfeuern und mit ihrem Kommen unterstützen. Wir bedanken uns bei den Sponsoren, die die SG Kleinlüder/Hainzell unterstützen.

Winterpause mit neuen Infos der SG Kleinlüder/Hainzell

SG Kleinlüder/Hainzell und Spielertrainer Joshua Garden gehen ab der Saison 2019/2020 getrennte Wege

 

Liebe Fußballfreunde/innen,

der Ball rollt zwar noch nicht zu Meisterschaftsspielen, doch haben unsere Spieler die Vorbereitung zum Rückrundenauftakt im März begonnen.

Beim Kampf um den Erhalt der Klasse haben sich unsere Abteilungsleiter Nico Riedel und Volker von Keitz voll ins Zeug gelegt und wir konnten mit folgenden Neuverpflichtungen die Vorbereitung beginnen:

Neben Max Gutberlet, der von der FSG Burg-Gräfenrode (A-Liga Friedberg) zurück in die Heimat wechselt, ziehen auch Jannik Blum (1. FC Erlensee), Jens Harrington (KSG Niesig) und Deividas Paplauskas (SG Büchenberg), Tim Scheibelhut und Marc Honikel (eigene Jugend) das Trikot der Spielgemeinschaft über.

Eine weitere tragreiche Entscheidung ist in den Wintermonaten gefallen. Die Spielgemeinschaft Kleinlüder/Hainzell wird in die Saison 2019/2020 mit einem neuen Spielertrainer starten. Allen Entscheidungsträgern ist die Entscheidung, nicht mit unserem langjährigem Spielertrainer Joshua Garden in die nächste Saison zu starten, sehr schwer gefallen. Joshua Garden hat in den Jahren, die er unsere Spieler als Spielertrainer begleitet und trainiert hat, hervorragende Arbeit geleistet. Wir möchten ihm hierfür herzlich Danke sagen und er hat unser vollstes Vertrauen für die restlichen Spiele in der Rückrunde. Die Verantwortlichen haben diese Entscheidung getroffen, da sie der Meinung sind, unsere Spieler benötigen für die kommende Saison neue Impulse.

Liebe Fußballfreunde/innen, sobald wir einen neuen Spielertrainer bekannt geben können, werden wir euch dies über die Medien mitteilen. Zur Überbrückung der fußballfreien Zeit wünschen wir euch in Kleinlüder und Hainzell eine wunderschöne Narrenzeit. !!! HELLAU !!!

Die letzten Spiele:

Sonntag, 26.5., 15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - TV Neuhof 2:6

Tore: 1 x Steffen Riedel, 1 x Jascha Stumpe

Letzter Spieltag in der Kreisliga A Fulda/Lauterbach

Am letzten Spieltag der Kreisliga A Fulda/Lauterbach empfing die SG Kleinlüder/Hainzell den Gast und Tabellennachbarn aus Neuhof. Bei herrlichstem Fußballwetter trafen sich einige fußballbegeisterte Zuschauer am Sportplatz in Kleinlüder.

Schon von Beginn an sahen die Zuschauer eine besser eingespielte Elf aus Neuhof. In der neunten Minute erzielte der Gast durch Philipp Herget die 0:1 Führung. Weitere sehenswerte Angriffe der Gäste in diesen ersten dreißig Minuten hätten zu einer höheren Führung abgeschlossen werden müssen. Nur unserem Torwart Christian Heil war es zu verdanken, dass das Spiel zu diesem Zeitpunkt nicht entschieden war. In der 26. Spielminute erhöhte der Gästespieler Julian Möller auf 0:2. Steffen Riedel war gerade vier Minuten auf dem Spielfeld, als er einen schön herausgespielten Spielzug mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 vollendete. Mit dem Halbzeitpfiff konnte unsere SG durch Jascha Stumpe noch den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Nun war die Partie wieder offen und die heimischen Zuschauer hofften noch auf einen Sieg unserer Mannschaft. Sie hätte ja befreit aufspielen können, da sie im vorletzten Spiel den Grundstein für einen Nichtabstiegsplatz gelegt hatte. Leider wurden diese Hoffnungen in den nächsten zehn Minuten zunichte gemacht. Alexander Urner erzielte in der 49. Spielminute die 2:3 Führung und neun Minuten später war es Marco Enders der noch auf 2:4 für die Neuhöfer erhöhte. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel gelaufen, obwohl unsere Stürmer mit einigen guten Torchancen aufwarten konnten. Hinzu kam noch ein Lattentreffer von André Weise. Die Gäste zogen ihr Konterspiel durch, und durch individuelle Fehler unserer Spieler in der Abwehr erzielte Philipp Herget in der 71. Minute das 2:5 und in der 90+3. Spielminute erzielte Julian Möller den 2:6 Endstand. Mit dem Schlusspfiff war auch die Saison 2018/19 beendet. Wir sehen unsere erste Mannschaft im Juli beim Sportfest in Kleinlüder wieder. Hier wird dann um die Ortsmeisterschaft 2019 gekämpft. 

Aufstellung:

Heil Christian, Blum Jannik, Harrington Jens, Kraft Matthias (31. Riedel Steffen), Schöppner Simon, Weise André, Waldmann André, Blumenthal Joshua, Malolepszy Dominik, Scheibelhut Tim (69. Engler Henrik), Stumpe Jascha (62. Blinzler Michael).

Bonaus André, Becker Michael, Garden Joshua, Riedel Steffen, Blinzler Michael, Chatue Passy Martial, Engler Henrik.

 

Sonntag, 19.5., 16 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - FSV Pfordt 4:2

Tore: 3 x Steffen Riedel, 1 x Andre Waldmann

GESCHAFFT !!! Abstiegsgespenst ist vom Tisch

Im vorletzten Spiel dieser Saison ging es nochmals darum Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Bevor jedoch der Ball rollte, wurde unser langjähriger Spielertrainer Joshua Garden von den Verantwortlichen mit einer kleinen Laudatio verabschiedet (Mehr hierzu in einem gesonderten Bericht zum Saisonabschluss).

Unser Spielertrainer Joshua Garden stellte unsere Mannschaft gut auf den heutigen Gegner ein und schon von Beginn an spielten unsere Jungs auf Sieg. Mit Engagement und hoch motiviert erspielten sie sich in der ersten Halbzeit Torchance um Torchance. Immer wieder scheiterten unsere Stürmer am gegnerischen Torwart. Mit glänzenden Paraden hielt er seinen Kasten sauber. Nur ihm war es zu verdanken, dass die Gäste nicht schon früh in Rückstand gerieten. Die Pfordter Mannschaft suchte in Standardsituationen ihre Chance zum Torerfolg. So war es in der 17. Spielminute ein Eckball, der die Gäste durch Henry Wierzgon die 0:1 Führung bescherte. 9 Minuten später war es dann André Waldmann, der das endlich ersehnte erste Tor für die SG Kleinlüder/Hainzell erzielte. Mit weiteren Vorstößen auf das Tor der Gäste sollte nun endlich die Führung gelingen. Leider war es wieder der Gast, der in der 39. Spielminute, durch einen verwandelten Foulelfmeter unsere Mannschaft in Rückstand schoss. Mit dem 1:2 ging es dann in die Halbzeitpause.

Mit neuem Schwung und Elan kamen unsere Spieler aus der Halbzeitpause und drängten auf den fälligen Ausgleich. In der 70. Minute war es dann so weit. Ein Foulelfmeter, ausgeführt von Steffen Riedel, landete zum 2:2 Ausgleich im gegnerischen Tor. 6 Minuten später war es wieder Steffen Riedel, der durch sein Tor zur 3:2 Führung, unsere Mannschaft auf die Siegerstraße schickte. Wie am letzten Spieltag konnten unsere Jungs einen zweimaligen Rückstand aufholen und das Spiel zu ihren Gunsten wenden. In der 90+1. Minute setzte Steffen Riedel noch einen drauf und versenkte den Ball vom Elfmeterpunkt souverän im Tor des Gegners. Hattrick !!! Herzlichen Glückwunsch Steffen.

Zu erwähnen wären noch je 5 gelbe Karten für beide Mannschaften. In den letzten Minuten vergab der Schiedsrichter, der von Anbeginn des Spiels nicht geizig mit dem austeilen von Verwarnungen war, noch eine gelb/rote und zwei glatt rote Karten an den Gegner.

Ein großes Kompliment an unsere Jungs, die mit einer geschlossenen kämpferischen Mannschaftsleistung gegen den drohenden Abstieg kämpften und dafür belohnt wurden. 

Aufstellung:

Heil Christian, Blum Jannik, Becker Michael, Kraft Matthias, Garden Joshua, Riedel Steffen, Waldmann André (72. Scheibelhut Tim), Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas (11. Bonaus André), Malolepszy Dominik, Blinzler Michael (45. Weise André).

Bonaus André, Weise André, Scheibelhut Tim, Stumpe Jascha.

 

Sonntag, 19.5., 14 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell II - SG Lautertal II 3:2

 

Mittwoch, 15.5., 19 Uhr: SG Oberrode II - SG Kleinlüder/Hainzell II 6:4

Tore: 2 x Jascha Stumpe, 1 x Simon Schöppner, 1 x Martin Wiegand

 

Sonntag, 12.5., 13.15 Uhr: SV Großenlüder II - SG Kleinlüder/Hainzell 2:3

Tore: 2 x Steffen Riedel, 1 x Andre Weise

3 wichtige Punkte nach Hause geholt

Am drittletzten Spieltag, im Nachholspiel gegen die zweite Mannschaft aus Großenlüder, fuhr unsere erste Mannschaft drei wichtige Punkte gegen den Abstieg ein, und konnte sich auf Tabellenplatz 10 vorschieben. Es war ein Spiel auf Messers Schneide. Zweimal gingen die Gastgeber in Führung und unsere Mannschaft musste dem Ausgleich hinterherlaufen.

Die Teutonenreserve begann druckvoller, und beschäftigte unsere Abwehr und Tormann in den ersten zwanzig Minuten gut. In der 10. Spielminute war es Mohammad Zeituon, der unseren Torwart überwand und zur 1:0 Führung für die Gastgeber einschoss. Erst ab der zwanzigsten Minute kam unsere Mannschaft besser in die Partie und gewann zeitweise die Oberhand. Sie erspielten sich einige sehenswerte Torchancen, doch blieb die Führung der Großenlüderer bis zur Halbzeit bestehen. In der 48. Spielminute war es dann Steffen Riedel, der den Ausgleich erzielte. Nur 2 Minuten später gingen die Teutonen wieder in Führung. Durch einen dummen Fehler in unserer Abwehr, kam ein gegnerischer Spieler im Sechszehnmeterraum zu Fall. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt und Michael Keller verwandelte zur 2:1 Führung. Obwohl unsere Jungs zum zweiten Mal in dieser Partie in Rückstand gerieten, gaben sie sich nie auf und wurden dafür belohnt. In der 65. Spielminute erzielte wieder Steffen Riedel den Ausgleich und in der 80. Minute überwand André Weise den gegnerischen Torwart zur 2:3 Führung. Die letzten fünfzehn Minuten gestalteten die Gastgeber ihr Spiel bissiger, und drängten vehement auf den Ausgleich. Nun wurde es nochmals Ernst für unsere Abwehr, doch mit viel Einsatz und Engagement retteten sie die Führung bis zum Schlusspfiff. Wichtige drei Punkte konnten mit nach Hause genommen werden. Zwei Spiele sind noch in dieser Saison zu spielen und hoffentlich kommen noch einige Punkte auf das Punktekonto der SG Kleinlüder/Hainzell. Damit wäre dann das Abstiegsgespenst vom Tisch. 

Aufstellung:

Heil Christian, Blum Jannik (83. Scheibelhut Tim), Harrington Jens, Becker Michael, Kraft Matthias, Garden Joshua, Riedel Steffen,  Waldmann André, Blumenthal Joshua, Gesang Dustin (60. Weise André), Blinzler Michael.

Schöppner Simon, Weise André, Scheibelhut Tim, Stumpe Jascha, Engler Henrik.

 

Freitag, 10.5., 19 Uhr: SG Grebenh./Bermutsh. - SG Kleinlüder/Hainzell 5:3

Tore: 1 x Andre Weise, 1 x Steffen Riedel, 1 x Michael Blinzler

 

Sonntag, 5.5., 15 Uhr: SV Hauswurz - SG Kleinlüder/Hainzell 2:2

Tore: 2 x Steffen Riedel

 

Sonntag, 5.5., 13.15 Uhr: SV Hauswurz II - SG Kleinlüder/Hainzell II 12:0

 

Sonntag, 28.4., 15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - Spvgg. Bimbach 1:2

Tor: Jannik Blum

1 Punkt wäre drin gewesen

Heute wäre ein Punkt für unsere erste Mannschaft drin gewesen. Erst in der 94. Spielminute entschied Bimbach das Spiel für sich.

Die Gäste aus Bimbach dominierten die erste Halbzeit. Immer wieder kamen sie gefährlich auf unser Tor heran. In der zweiten Spielminute musste unser Keeper Christian Heil sich lang machen und einen Torschuss des Gegners abwehren. Dies war aber nicht die letzte Torwartparade in diesem Spiel. Unser Keeper hatte alle Hände voll zu tun in diesen 95 Spielminuten. Unsere Mannen ließen sich weiterhin von den Gästen in unserer Hälfte festsetzen. Höhepunkt der ersten Halbzeit war ein in der 40. Minute verschossener Foulelfmeter der Gäste. Hier hätte eine erste Entscheidung fallen können. So aber ging es mit dem knappen Führungstor der Bimbacher in die Halbzeitpause. Unsere Mannen kamen aber gut aus der Halbzeitpause heraus und gestalteten bis zur 75. Spielminute die Partie ausgeglichen. Sie ließen sich nun nicht mehr vom Gegner in der eigenen Hälfte festsetzen, sondern spielten den Ball drangvoll nach vorne. Hierdurch erarbeiteten sie sich einige Torchancen, die aber durch individuelle Abspielfehler nicht in Tore umgemünzt werden konnten. So erging es aber auch den Gästen. Sie ließen Toptorchancen liegen. In der 60. Spielminute brachte Jannik Blum, nach einem schönen Spielzug, den Ball über die Bimbacher Torlinie und der Ausgleich gegen den Tabellendritten war gefallen. Zehn Minuten nach seinem Ausgleichstreffer bekam Jannik Blum die gelb/rote Karte wegen Foulspiels gezeigt und musste den Platz verlassen. Dies war der absolut unpassensde Zeitpunkt für unsere Mannschaft. Mit 9 Feldspielern gegen den Tabellendritten war ein schier unmögliches Unterfangen. Jedoch konnte unsere Mannschaft weiter gut dagegenhalten. 10 Minuten vor Spielende wurde es noch Mal hektisch auf beiden Seiten und das Spiel stand auf Messers Schneide. Erst in der 4. Spielminute der Nachspielzeit hatten die Bimbacher Erfolg, wobei Sebastian Ebert in allerletzter Sekunde den Siegtreffer für die Gäste herausschoss. Ein Punkt aus diesem Derby wäre zu schön gewesen. Die Situation unserer ersten Mannschaft ist nun keine leichte mehr, denn nur zwei Punkte trennen im Tabellenkeller sechs Mannschaften. 

Aufstellung:

Heil Christian, Blum Jannik, Bonaus Andrè (55. Gesang Dustin), Becker Michael, Garden Joshua (74. Malolepszy Dominik), Riedel Steffen, Weise André, Waldmann André, Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas, Scheibelhut Tim.

Schöppner Simon, Gesang Dustin, Malolepszy Dominik, Engler Henrik

 

Montag, 22.4., 13.15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell II - Spvgg. Bimbach II 3:1

Tore: 1 x Pascal Reuss, 1 x Henrik Engler, 1 x Benedikt Dangel

10 Punkte aus den letzten 4 Spielen

Zurzeit macht die Reservemannschaft unserer SG Kleinlüder/Hainzell den Zuschauern und Verantwortlichen viel Freude. Aus 4 Spielen wurden 1 Unentschieden und 3 Siege geholt. So war es auch am Ostermontag, als die Reserve der Bimbacher zu Gast in Kleinlüder war.

Kalt wurden die Gäste in der 3. Spielminute erwischt. Pascal Reuß schoss die 1:0 Führung für unsere Jungs heraus. In der 37. Minute war es Henrik Engler, der zur 2:0 Führung einschoss. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause. Mit breiter Brust kamen unsere Spieler aus der Kabine und in der 55. Minute erhöhte Benedikt Dangel zum 3:0. Massimo Perilli erzielte in der 75. Spielminute den Ehrentreffer für die Gäste. Somit blieben an diesem Osterwochenende 3 weitere Punkte in Kleinlüder.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Wahler Jakob, Joachim Enrico, Riedel Marvin, Honikel Marc, Gutberlet Max (27. Dangel Benedikt), Gesang Dustin, Heil Christian, Harrington Jens, Reuß Pascal, Engler Henrik.

Wiegand Martin, Dangel Benedikt.

 

Samstag, 20.4., 15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - SG Hosenfeld/Stockhausen/Blankenau II 2:0

Tore: 1 x Steffen Riedel, 1 x Jannik Blum

Befreiungsschlag ist gelungen

Bei sommerlichen Temperaturen und blauem Himmel konnten die zahlreich erschienen Zuschauer am Sportplatz in Kleinlüder 2 Tore unserer ersten Mannschaft bejubeln. 30 Sekunden nach Anpfiff des Schiedsrichters konnten die heimischen Zuschauer, die 1:0 Führung unserer Mannschaft beklatschen. Steffen Riedel überwand den gegnerischen Torwart und loggte den Ball zur Führung ein. Obwohl unsere Erste nun mit breiter Brust aufspielen konnte, überließ sie den Gästen das Spiel in der ersten Halbzeit. In der achten Minute hatten die Gäste eine Großchance und es brannte in unserem Strafraum lichterloh. Hier hätte der Ausgleich für die Gäste fallen können. Weiterhin erspielten sich beide Mannschaften Torchancen und in der 40. Spielminute hatten die Gäste Glück, da Michael Blinzler nur den Pfosten traf. So ging es mit der knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Aus dieser kam unsere Mannschaft jedoch drangvoller heraus. In der 50. Minute scheiterte Michael Blinzler, nach einem sehenswerten Pass von Jannik Blum, am gegnerischen Tormann. Jedoch zwei Minuten später durften die heimischen Zuschauer wieder jubeln. Jannik Blum erzielte die 2:0 Führung. Mit dieser Führung im Rücken spielten unsere Mannen etwas befreiter auf. Beide Mannschaften erspielten sich noch weitere Torchancen, wobei die Torchancen unserer Mannschaft effektiver waren, aber nicht in zählbare Tore umgewandelt wurden.

Somit blieben drei Punkte bei unserer SG. Vom 14. auf den 11. Tabellenplatz konnten sie damit vorrücken. Jetzt heißt es in den nächsten Spielen weiter Punkte gegen den Abstieg sammeln.

Aufstellung:

Heil Christian, Blum Jannik, Bonaus Andrè, Becker Michael (52. Schöppner Michael), Kraft Matthias (46. Gesang Dustin), Riedel Steffen, Waldmann André, Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas, Scheibelhut Tim, Stumpe Jascha (34. Blinzler Michael).

Garden Joshua, Schöppner Simon, Blinzler Michael, Harrington Jens, Gesang Dustin, Malolepszy Dominik, Engler Henrik.

 

Sonntag, 14.4., 15 Uhr: SG Oberrode - SG Kleinlüder/Hainzell 2:2

Tore: 2 x Steffen Riedel

SG Kleinlüder/Hainzell holt einen Punkt beim Tabellenvierten

Beim Tabellenvierten in Oberrode wäre am heutigen Sonntag mehr als ein Punkt drin gewesen, und es hätte ein Befreiungsschlag sein können, bevor am Ostersamstag der Tabellennachbar Hosenfeld/Stockhausen/Blankenau II im heimischen Reet antritt.

Das erste Tor der Partie erzielten die Gastgeber in der 27. Spielminute durch Dogar Noman. Schon sieben Minuten später war es Steffen Riedel der zum 1:1 ausgleichen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. In der 90. Minute war es wieder Steffen Riedel, der den Ball über die gegnerische Torlinie schoss und damit die 1:2 Führung für unsere Spielgemeinschaft. 3 Auswärtspunkte waren fast sicher. Es waren dann die Gastgeber, die nochmals jubeln durften. Benjamin Tölch setzte mit seinem Tor in der 91. Spielminute zum 2:2 Ausgleich den Schlusspunkt.

 Aufstellung:

Heil Christian, Blum Jannik, Bonaus Andrè (46. Paplauskas Deividas), Becker Michael (57. Harrington Jens), Kraft Matthias, Garden Joshua (28. Scheibelhut Tim), Riedel Steffen, Waldmann André, Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas, Stumpe Jascha.

Harrington Jens, Scheibelhut Tim, Paplauskas Deividas.

 

Sonntag, 14.4., 13.15 Uhr: Türkischer SV Fulda II - SG Kleinlüder/Hainzell II 2:2

Tore: 2 x Andre Weise

Wieder gepunktet

In der 25. Spielminute traf André Weise zum 0:1 für unsere Reservemannschaft. Diese Führung blieb dann bis zur 70. Spielminute bestehen, bevor Erding Erman zum 1:1 ausgleichen konnte. Die 1:2 Führung erzielte in der 82. Minute wiederrum André Weise. Zwei Minuten bevor der Schiedsrichter abpfiff gelang den Gastgebern durch Arslan Ufuk noch der Ausgleich zum Endstand von 2:2.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Wahler Jakob, Joachim Enrico, Honikel Marc (41. Riedel Marvin – 88. Erb Christoph), Wiegand Martin, Wiegand Martin, Schöppner Simon, Gesang Dustin, Weise André, Engler Henrik, Ebert Marco, Dangel Benedikt.

Riedel Marvin, Erb Christoph.

 

Sonntag, 7.4., 15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - SG Hattenhof 1:3

Tor: Steffen Riedel

 

Sonntag, 7.4., 13.15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell II - SG Hattenhof II 3:0

Tore: 2 x Fabian Honikel, 1 x Niko Rützel

 

Sonntag, 31.3., 13.15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell II - SG Frischauf Fulda II 7:3

Tore: 3 x Jascha Stumpe, 1 x Andre Waldmann, 1 x Christian Heil, 1 x Max Gutberlet, 1 x Martin Wiegand

Tormaschine überrollte den Gegner

Bei hervorragendem Fußballwetter bescherte das Spiel unserer Reservemannschaft den Zuschauern 10 Tore. Leicht hätte der Sieg unserer Mannschaft höher ausfallen können. Leider wurden nicht alle herausgespielten Torchancen verwertet.

Von Beginn an nahmen unsere Spieler das Heft in die Hand und in der 3. Spielminute konnte André Waldmann den gegnerischen Torwart zur 1:0 Führung überwinden. In der 12. Minute erhöhte Jascha Stumpe zum 2:0. Acht Minuten später war es wieder Jascha Stumpe der zum 3:0 einschoss. Nun waren die Gäste dran und Nicolai Möller konnte zum 3:1 einloggen. Christian Heil war dann in der 41. Spielminute vor dem Tor der Gäste und erhöhte mit seinem Tor zum 4:1. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff war es wieder Jascha Stumpe, der mit seinem dritten Tor die 5:1 Führung herausschoss. Das 6:1 erzielte Max Gutberlet in der 70. Spielminute. In der 78. Spielminute konnte der Gästespieler Nicolai Möller mit seinem zweiten Tor zum 6:2 glänzen. Nur zwei Minuten später verkürzte Florian Dalitz auf 6:3. Mit dem Schlusspfiff erzielte Martin Wiegand den Endstand zum 7:3.

Aufstellung:

Erb Christoph, Roesbroj André, Joachim Enrico, Honikel Marc (46. Wiegand Martin), Gutberlet Max (74. Gies Tino), Bonaus André, Heil Christian, Harrington Jens, Waldmann André, Stumpe Jascha (65. Stumpe Jascha), Yildiz Bektas.

Gies Tino, Wiegand Martin, Dangel Benedikt.

 

Sonntag, 24.3., 15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - SG Schlitzerland II 2:2

Tore: 1 x Steffen Riedel, 1 x Matthias Kraft

Weiter im Tabellenkeller

Im ersten Spiel dieses Jahres hätte sich unsere erste Mannschaft bei einem Sieg gegen den Tabellenletzten um 2 Plätze nach vorne schieben können und Luft zum letzten Tabellenplatz halten können. Leider fing unsere Mannschaft das Spiel zu zaghaft an. Erst nach zehn Minuten begannen sie die Herrschaft auf dem Platz zu bekommen und fanden besser in ihr Spiel. Es wurden sich einige torversprechende Chancen erarbeitet, die aber nicht genutzt wurden. Somit war es der Gast, der in der 38. Spielminute einen Konter zur 0:1 Führung vollendete. So ging es dann in die Halbzeitpause. Aus der Kabine gekommen, erzielte Steffen Riedel in der 48. Spielminute das heiß ersehnte Tor zum 1:1.  Wenige Minuten später hatte unsere Mannschaft Glück, da der Schlitzer Spieler Sven Kirchner einen Elfmeter verschoss. Leider erhielten die Gäste in der 66. Spielminute einen weiteren Foulelfmeter, den dann Sven Kirchner zum 1:2 verwandelte. Schon wieder lag unsere Mannschaft in dem so wichtigen Spiel mit einem Tor hinten. Matthias Kraft erlöste dann Spieler und Zuschauer mit seinem Tor in der 78. Spielminute zum Ausgleich. In den letzten 12 Spielminuten geschah nicht mehr all zu viel. Beide Mannschaften waren mit der Punkteteilung zufrieden. 

Aufstellung:

Jäger Jonas, Blum Jannik, Schöppner Simon, Garden Joshua, Riedel Steffen, Waldmann André, Blumenthal Joshua, Gesang Dustin, Yildiz Bektas, Scheibelhut Tim (61. Kraft Matthias), Engler Henrik (54. Becker Michael).

Bonaus André, Becker Michael, Kraft Matthias, Stumpe Jascha.

 

Sonntag, 24.3., 13.15 Uhr: SV Aschenberg United II - SG Kleinlüder/Hainzell II 2:0

Zweite hätte einen Punkt verdient

Kalt erwischt wurde unsere Reservemannschaft durch das 1:0 der Aschenberger in der 5. Spielminute. Unsere Mannen erspielten sich zwar auch Möglichkeiten dieses Spiel zu gewinnen, konnten aber ihre Torchancen nicht verwerten. In der 25. Spielminute erzielten die Gastgeber das 2:0 und damit den Endstand in dieser Partie. Es war unserer Mannschaft nicht vergönnt einen Punkt aus Fulda mitzunehmen.

Aufstellung:

Erb Christoph, Roesbroj André, Joachim Enrico, Honikel Marc (15. Schöppner Marian), Wiegand Martin (12. Bause Daniel), Gutberlet Max, Chatue Passy Martial (13. Dangel Benedikt), Heil Christian, Harrington Jens, Paplauskas Deividas, Weise André.

Bause Daniel, Dangel Benedikt, Schöppner Marian.

 

Sonntag, 18.11., 14.45 Uhr: TSV Ilbeshausen - SG Kleinlüder/Hainzell 9:0

Gnadenlos unter die Räder gekommen

Das letzte Spiel in diesem Jahr beim Tabellendritten TSV Ilbeshausen wurde zu einem Debakel. Unsere Spieler waren in allen Belangen gegenüber dem Gegner unterlegen. Von den Stärken die unsere Elf noch am vorletzten Sonntag beim Sieg gegen den TSV Wartenberg/Salzschlirf auszeichneten waren in Ilbeshausen nicht vorhanden. Kein Aufbäumen gegen die hohe Niederlage. Zu erwähnen wäre noch, das Jonas Jäger in der 80. Spielminute einen Elfmeter hielt. Mehr ist dazu nicht zu schreiben und ich möchte Sie liebe Leser/innen nicht noch mit dem Aufzählen der Torschützen langweilen.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André, Becker Michael, Wahler Jakob, Garden Joshua (72. Rützel Niko), Riedel Steffen (52. Stumpe Jascha), Weise André, Waldmann André, Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas, Chatue Passy Martial.

Rützel Niko, Stumpe Jascha, Erb Christoph.

 

Freitag, 16.11., 19 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell II - TSV Neuenberg II 2:3

Tore: 2 x André Weise

3 Punkte verschenkt

Im letzten Spiel dieses Jahres für unsere zweite Mannschaft wurden wieder drei Punkte verschenkt.  Durch viele individuelle Fehler wurde eine zweimalige Führung verspielt. Während des gesamten Spiels war der Sportplatz in Hainzell in Nebel gehüllt. Für Zuschauer, Spieler und den Schiedsrichter waren dies äußerst widrige Umstände, um Gefallen an dem Spiel zu finden. Wer das Spiel verfolgen wollte, hatte nur an der Mittellinie eine Chance. Sehen konnten die meisten Zuschauer den Führungstreffer durch André Weise in der 35. Spielminute nicht, nur der Torjubel unserer Spieler ließ vermuten, dass der Ball hinter die Torlinie des Gegners gefallen war. Drei Minuten später konnten die Gäste aus Neuenberg ausgleichen. 1:1 blieb es dann bis zum Halbzeitpfiff. In der 63. Spielminute konnte André Weise mit seinem zweiten Tor unsere Elf in Führung bringen. Jetzt hätte ein weiteres Tor unsere Mannschaft auf die Siegerstraße bringen können. Chancen waren da, um die Führung auszubauen. Leider nutzten die Gäste in der 70. Minute individuelle Fehler unserer Abwehr aus und erzielten den 2:2 Ausgleich durch Jonny Nguyen. Den Schlusspunkt setzte dann der Gästespieler Luis Hohmann mit dem 2:3 Siegtreffer in der 89. Spielminute.

 

Aufstellung:

Möller Dennis, Roesbroj André, Riedel Marvin (38. Dangel Benedikt), Morano Pasquale, Wiegand Martin (22. Engler Henrik), Weber Maximilian, Heil Christian, Rützel Niko, Ebert Marco, Weise André, Schöppner Marian.

Engler Henrik, Erb Christoph, Dangel Benedikt.

 

Sonntag, 11.11., 14.30 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - FSG Wartenberg/Salzschlirf 1:0

Tor: Michael Becker

Einen Platz nach vorne gespielt

Der Sieg am Sonntag gegen den Tabellenachten aus Wartenberg/Salzschlirf brachte unsere Elf einen Platz in der Tabelle nach vorne und somit etwas mehr Luft zu einem Abstiegsplatz. Diese drei Punkte verdienten sich unsere Spieler, da sie eine geschlossen gute Mannschaftsleistung über die gesamten 90 Minuten zeigten. Auch die klar besseren herausgespielten Torchance sahen die Zuschauer auf Seiten unserer Mannschaft. Den Treffer des Tages erzielte Michael Becker in der 48. Spielminute. Nach einem Freistoß, getreten durch Henrik Engler, gewann Michael Becker das Kopfballduell und netzte ein. Ein Tor zur richtigen Zeit, denn die weiterhin herausgespielten Torchancen wurden nicht genutzt. Nach diesem Tor nahm das Spiel Fahrt auf und die Gäste drangen auf den Ausgleich, konnten aber auch ihre Torchancen nicht nutzen. In den letzten fünfzehn Minuten musste unsere Abwehr noch einige brenzlige Situationen überstehen, bis in der 92. Spielminute der Schiedsrichter, Spieler und Zuschauer mit dem Schlusspfiff erlöste. Drei sehr wichtige Punkte für den Klassenerhalt wurden heute von unserer Mannschaft eingefahren.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André, Becker Michael, Wahler Jakob, Garden Joshua, Riedel Steffen, Weise André, Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas, Chatue Passy Martial, Engler Henrik.

Blinzler Mario, Heil Christian, Rützel Niko, Riedel Marvin, Stumpe Jascha.

 

Sonntag, 11.11., 12.45 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell II - SG Johannesberg/Sickels III 3:4

Tore: 1 x André Waldmann, 1 x Tino Gies, 1 x Martin Wiegand

2 Tore Vorsprung verspielt

Drei Punkte hätte unsere Reserveelf gewinnen können. Leider reichte in der zweiten Hälfte die Kraft nicht mehr um den 2 Tore Vorsprung zu verteidigen. Es fing so gut an. In der 9. Spielminute erzielte André Waldmann die Führung zum 1:0. 4 Minuten später erhöhte Timo Gies zum 2:0. Die Freude währte aber nur 4 Minuten, da verkürzte Sascha Beyen auf 1:2 für die Gäste aus Johannesberg/Sickels. In der 35. Spielminute legte unsere Elf noch einen drauf und stellte durch Martin Wiegand den 2 Tore Vorsprung (3:1) wieder her, der bis zum Halbzeitpfiff hielt. Zu Anfang der zweiten Halbzeit wurde unsere Mannschaft aber kalt erwischt. In der 47. Spielminute netzte Bülent Aydin zum 3:2 ein. Ein Eigentor (Benedikt Dangel) brachte für die Johannesberger/Sickelser den Ausgleich zum 3:3 in der 68. Spielminute. Nur 2 Minuten später gingen die Gäste durch Sascha Beyen in Führung. 3:4 hieß es dann nach dem Schlusspfiff.

 

Aufstellung:

Möller Dennis, Roesbroj André, Riedel Marvin (46. Erb Christoph), Blinzler Mario, Wiegand Martin, Weber Maximilian, Waldmann André (61. Rützel Niko), Gies Timo, Ebert Marco, Dangel Benedikt, Schöppner Marian.

Rützel Niko, Erb Christoph.

 

Sonntag, 4.11., 14.30 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - SG Giesel 3:4

Tore: 1 x Steffen Riedel, 1 x Joshua Christian Garden, 1 x André Waldmann

Tief im Tabellenkeller 

Unserer ersten Mannschaft war es am Sonntag nicht vergönnt gegen den Tabellenletzten drei Punkte zu holen. Eklatante Abwehrfehler, allen voran unser Torwart Jonas Jäger, brachten die Gäste aus Giesel auf die Siegerstraße. In der 4. Spielminute köpfte Lucas Borngräber den Ball zum 0:1 ins Tor und zwei Minuten später war es Florian Wiegand, der die 0:2 Führung für die Gäste herausschoss. Es dauerte nun eine weitere viertel Stunde bis unsere Elf aufwachte und sich erste Torchancen erarbeitete. Torchancen boten sich nun für Steffen Riedel und Joshua Garden. Erst ein Foulelfmeter in der 27. Spielminute brachte das ersehnte Tor durch Steffen Riedel. Nur drei Minuten später, In der 30. Spielminute, waren es wieder die Gäste, die unsere Abwehr in Bedrängnis brachten und Maik Schmidt erhöhte auf 1:3. Weitere 4 Minuten später war es wiederum Maik Schmidt der für die Gäste zum 1:4 einnetzte. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit spielte unsere Elf etwas stärker, ging eher in die Zweikämpfe und gewann auch diese. So konnte Joshua Garden einen schönen Spielzug, in der 51. Spielminute, mit seinem Tor zum 2:4 vollenden. Leider war es wie in den voran gegangen Spielen. Unsere Elf benötigte zu viele Chancen um ein Tor zu erzielen. Erst mit André Waldmann, eingewechselt in der 53. Spielminute kam mehr Schwung in unsere Angriffstätigkeit. Angeschlagen musste Steffen Riedel in der 60. Minute das Spielfeld verlassen, und für ihn kam Jascha Stumpe ins Spiel. Ein weiterer Rückschlag war in der 77. Minute die gelb/rote Karte für unseren Spieler André Bonaus, wegen Foulspiels. Obwohl unsere Mannschaft die letzten 13 Minuten in Unterzahl agieren musste, wurde es noch ein packendes Finale. In der 89. Spielminute konnte André Waldmann auf 3:4 verkürzen und erweckte bei den Zuschauern einen kleinen Hoffnungsschimmer auf den Ausgleich. Leider pfiff der Schiedsrichter pünktlich nach neunzig Minuten ab und so blieb es bei der 3:4 Niederlage auf heimischen Boden.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André, Heil Christian, Becker Michael, Wahler Jakob, Schöppner Simon (53. Waldmann André), Garden Joshua, Riedel Steffen (60. Stumpe Jascha), Weise André, Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas.

Waldmann André, Stumpe Jascha, Engler Henrik.

 

Sonntag, 28.10., 13.15 Uhr: SV Müs II - SG Kleinlüder/Hainzell 2:0

Derbyniederlage beim Tabellennachbarn Müs 

Das zweite Derby an diesem Wochenende beim Tabellennachbarn in Müs brachte uns keine Punkte, die so wichtig wären, um aus dem Tabellenkeller zu kommen. Unsere Elf konnte nicht Ansatzweise an die Leistung vom Freitag in Hosenfeld anknüpfen. Viele individuelle kleine Fehler brachten die Gastgeber in ihr Spiel. Beim Rückrundenstart in Müs konnte unsere weiterhin, verletzungsbedingt ersatzgeschwächte Erste nur 15 Minuten mithalten, bevor der Gastgeber in sein Spiel fand. Jonas Jäger war es zu verdanken, das die Gastgeber nicht schon in der 15. Spielminute in Führung gingen. Ein platziert geschossener Freistoß prallte von der Torlatte in den 16-Meterraum zurück und unser Torwart parierte den Nachschuss mit einer sehenswerten Reaktion. In der 40. Minute war es wieder Jonas Jäger, der uns vor einem Rückstand bewahrte. Direkt nach Beginn der zweiten Halbzeit sah unsere Abwehr nicht gut aus und die Müser durften den Ball vor unserem Tor hin und her schieben, sodass Julian Keller zur 1:0 Führung einschoss. 19 Minuten später konnten die Gastgeber ihre Führung ausbauen. Bis zur 70. Spielminute hatte unsere Elf kaum eine nennenswerte Torchance, bis sich Steffen Riedel ein Herz und den Ball nahm. Er sprintete über die rechte Seite auf das Tor des Gegners zu und schoss fulminant auf das Müser Tor. Der gegnerische Torwart war schon geschlagen, doch kam ihm der Torpfosten zu Hilfe. So blieb es bei der 2:0 Führung der Gastgeber bis zum Schlusspfiff, und die Niederlage für unsere Mannschaft ging voll in Ordnung.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André, Becker Michael, Wahler Jakob, Schöppner Simon, Weise André, Waldmann André (57. Stumpe Jascha), Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas, Chatue Passy Martial (57. Heil Christian), Engler Henrik (23. Riedel Steffen).

Heil Christian, Garden Joshua, Riedel Steffen, Rützel Niko, Stumpe Jascha.

 

Freitag, 26.10., 19 Uhr: SG Hosenfeld/Stockhausen/Blankenau II - SG Kleinlüder/Hainzell 1:1

Tor: Andre Weise

Remis im Derby beim Tabellennachbarn  

Vorweg, die Zuschauer sahen ein spritziges, schnelles und kämpferisches Spiel in Hosenfeld. Ein Spiel, das den Namen Derby tragen darf. Die ersten 30 Minuten der Partie gehörten unserer Elf. In der 4. Spielminute netzte unser Spielertrainer Joshua Garden ein. Doch auf Zuruf erkannte der Schiedsrichter, wegen angeblichem Abseits, den Treffer nicht an. War der Schiedsrichter beim Spiel in Bimbach schon nicht auf Höhe des Balls, so schlug der heutige Schiedsrichter ihn um Längen. Immer wieder traf er für beide Seiten krasse Fehlentscheidungen, die die Köpfe der Zuschauer rot werden ließen. Nach druckvollen 30 Minuten ließen unsere Spieler nach und der Gastgeber fand besser ins Spiel. Beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Torchancen, konnten diese aber nicht verwerten. In der 36. Spielminute schoss Cieuteu Temgo Noel unbedrängt zur 1:0 Führung der Gastgeber ein. Auch wenn unsere Mannschaft nun zurücklag, gab sie sich nicht auf und fightete weiter unbeirrt gegen eine verstärkte zweite Mannschaft aus Hosenfeld. In der zweiten Halbzeit nahmen unsere Spieler wieder das Heft in die Hand und kamen zu sehenswerten Torchancen. Brenzlig wurde es immer, wenn der Gegner aus der Tiefe seine schnellen Stürmer einsetzen konnte. Hier musste unser Torwart Jonas Jäger öfters sein Können unter Beweis stellen. In der 74. Minute wurden dann die Anstrengungen unserer Mannschaft belohnt. Nach Vorlage von Joshua Garden netzte André Weise zum, bis dahin, verdienten 1:1 Ausgleich ein. Die letzten 15 Minuten gehörten dann den Gastgebern, die drei glasklare Torchancen nicht verwerten konnten. In diesen letzten Minuten stand unsere Abwehr unter erheblichem Druck. Nach dem Schlusspfiff waren beide Mannschaften mit der Punkteteilung zufrieden.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André, Heil Christian, Becker Michael, Wahler Jakob, Garden Joshua, Weise André (34. Riedel Steffen), Waldmann André, Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas, Chatue Passy Martial (90. Schöppner Simon).

Blinzler Mario, Schöppner Simon, Riedel Steffen, Stumpe Jascha, Engler Henrik.

 

Sonntag, 14.10., 15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - SV Hauswurz 1:2

Tor: Joshua Christian Garden

 

Sonntag, 14.10., 13.15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell II - SV Hauswurz II 1:1

Tor: Niko Rützel

 

Sonntag, 7.10., 15 Uhr: Spvgg. Bimbach - SG Kleinlüder/Hainzell 3:1

Tor: Joshua Blumenthal

DERBYNIEDERLAGE 

Obwohl unsere erste Mannschaft 90 Minuten lang den Zuschauern ein mannschaftlich geschlossenes, kämpferisches Spiel zeigte, unterlagen sie im Derby in Bimbach den spielerisch besseren Gastgebern. Bevor der Bimbacher Lukas Übelacker zur 1:0 Führung durch einen nicht gerechtfertigten Strafstoß einschoss, sahen die Zuschauer einen sehenswerten Fallrückzieher unseres Spielertrainers Joshua Garden, wobei der Ball leider nicht im Tor landete, sondern über die Torlatte flog. Während sich der Gastgeber weitere Torchancen erarbeitete, hatte André Weise den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Tormann. In der 50. Spielminute schoss Sebastian Ebert das 2:0 für die Gastgeber. Wenig später hätte der Schiedsrichter für uns auf den Elfmeterpunkt zeigen müssen, nachdem ein Handspiel eines Bimbacher Abwehrspielers vorausging. Hatte der Schiedsrichter schon in der ersten Halbzeit kein glückliches Händchen mit manchen Entscheidungen, so wurde es in der zweiten Halbzeit nicht besser. Ab der 60. Spielminute spielten die Gastgeber in Unterzahl. Der Bimbacher Spieler Lukas Hohmann wurde wegen Unsportlichkeit mit einer gelb-roten Karte des Feldes verwiesen. Auch in Unterzahl behaupteten sich die Gastgeber und erspielten sich weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen. In der 90. Minute verkürzte Joshua Blumenthal zum 2:1. In der Schlussminute erzielte Lukas Übelacker sein zweites Tor und erhöhte auf 3:1.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André, Heil Christian, Becker Michael, Wahler Jakob, Garden Joshua, Weise André, Blumenthal Joshua, Gesang Dustin (83. Waldmann André), Yildiz Bektas (39. Schöppner Simon), Chatue Passy Martial.

Blinzler Michael, Schöppner Simon, Waldmann André, Joachim Enrico, Stumpe Jascha.

 

Sonntag, 7.10., 13.15 Uhr: Spvgg. Bimbach II - SG Kleinlüder/Hainzell II 6:4

Tore: 1 x Sebastian Gira, 1 x Andre Waldmann, 1 x Tino Gies, 1 x Niko Rützel

10 Tore im Derby 

Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. In der 13. Spielminute gingen die Gastgeber durch Justus Weißmüller mit 1:0 in Führung. Erst in der 50. Minute begann das Torfestival. Begünstigt wurden die restlichen 5 Treffer der Bimbacher Zweiten durch gravierende Fehler in unserer Abwehr. In der 57. Minute konnte unsere Reserve noch auf 2:1, durch einen Treffer von Sebastian Gira, verkürzen. Schon drei Minuten später erhöhte Bimbach auf 3:1. Eine Minute später fiel das 4:1. Das 5:1 folgte in der 69. Spielminute. André Waldmann traf in der 74. Spielminute zum 5:2 und das 5:3 erzielte Tino Gies in der 81. Spielminute. In der Nachspielzeit fielen noch 2 Tore. Jeweils eins in der 92. Minute durch Tim Dimmerling, welcher damit 3 Tore in einer Halbzeit erzielte. Das zehnte Tor und gleichzeitig der 6:4 Endstand markierte Niko Rützel.

Aufstellung:

Möller Dennis, Roesbroj André, Steiner Manuel, Riedel Marvin (37. Gies Tino), Blinzler Mario, Wiegand Martin, Gira Sebastian, Waldmann André, Rützel Niko, Ebert Marco, Erb Christoph.

Gies Tino.

 

Mittwoch, 3.10., 15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - SG Oberrode 0:3

Kein Spiel für die Augen 

Am Tag der deutschen Einheit gastierte der Tabellendritte aus Oberrode in Hainzell. Vorweg: es war kein Spiel fürs Auge. Die Gäste aus Oberrode, als Tabellendritter angereist, trugen auch nicht viel zu einem schönen Spiel bei. Das Führungstor der Gäste in der 30. Spielminute durch David Hasenauer entstand durch einen individuellen Fehler in unserer Abwehr. Bis dahin hatten die Oberröder nur Torchancen, die sich durch Standardsituationen ergaben. In der 36. Spielminute hätten unsere Kicker ausgleichen können, wäre der Freistoß, ausgeführt durch Joshua Garden, nicht am Torpfosten hängengeblieben. Bis zum Halbzeitpfiff erarbeiteten sich beide Mannschaften Torchancen, die aber vergeben wurden. Das Spiel unserer Ersten wurde geprägt von vielen kleinen individuellen Fehlern, wodurch sie nie zu ihrem Spiel fanden. Die Gäste profitierten in der 83. und 87. Spielminute von Abwehrfehlern und netzten durch Philipp Engel zum 0:2 und Noman Dogar zum 0:3 ein.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André,  Becker Michael, Schöppner Simon (38. Wahler Jakob), Garden Joshua, Blumenthal Joshua, Gesang Dustin (50. Waldmann Dustin), Yildiz Bektas, Joachim Enrico (57. Weise André), Stumpe Jascha, Chatue Passy Martial.

Wahler Jakob, Weise André, Waldmann André.

 

Mittwoch, 3.10., 13.15 Uhr: Türkischer SV Fulda II - SG Kleinlüder/Hainzell II 3:0 (abgesagt)

 

Sonntag, 30.9., 15 Uhr: SG Hattenhof - SG Kleinlüder/Hainzell 4:1

Tor: Joshua Blumenthal

Bis zur 53. Spielminute gut dagegengehalten 

Bis zur 53 Spielminute, in der das 2:0 für die Gastgeber fiel, war es ein mannschaftlich geschlossenes Spiel unserer Ersten. Sie hielten gut dagegen und die Hattenhöfer hatten nur Torchancen durch Standardsituationen, die sie nicht nutzen konnten. In der 14. Spielminute hätte unsere Mannschaft durch Christian Heil in Führung gehen können. Leider waren die Fingerspitzen des gegnerischen Tormanns im Weg und diese lenkten den Ball knapp über die Torlatte. Bis zur 1:0 Führung der Hattenhöfer hatten unsere Kicker die besseren Torchancen. Der 1:0 Führung in der 37. Spielminute ging ein fataler Fehler unseres Torwarts voraus. Zwar spielte der Gastgeber druckvoller, konnte sich aber keine verwertbare Torchancen erspielen. Erst als in der 53. Spielminute der Gastgeber durch Daniel Nüchter mit 2:0 in Führung ging, verloren unsere Kicker die mannschaftliche Geschlossenheit und fanden nicht mehr ins Spiel zurück. Es war nur eine Frage der Zeit, wann die Hattenhöfer wieder zuschlagen würden. In der 56. Minute markierte Georghe Azamfirei das 3:0 und in der 78. Spielminute netzte er nochmals zum 4:0 ein. Das 4:1 durch Joshua Blumenthal war nur noch Ergebniskosmetik. Für die nächsten Spiele gegen Oberrode (Mittwoch, 03. Oktober um 15:00 Uhr in Hainzell) und Bimbach (07. Oktober um 15:00 Uhr in Bimbach) wünschen wir unseren Mannen viel Erfolg, Glück und mehr Torgefährlichkeit.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André, Heil Christian, Becker Michael, Wahler Jakob (46. Waldmann André), Schöppner Simon, Garden Joshua, Weise André, Blumenthal Joshua, Gesang Dustin (76. Joachim Enrico), Yildiz Bektas (55. Stumpe Jascha).

Joachim Enrico, Waldmann André, Blinzler Mario, Stumpe Jascha.

 

Sonntag, 30.9., 13.15 Uhr: SG Hattenhof II - SG Kleinlüder/Hainzell II 6:2

Tor: 1 x Marko Ebert, 1 x Niko Rützel

Schützenfest in Hattenhof 

Durch einen Doppelschlag in der 06. und 07. Spielminute lagen unsere Reservekicker ruck zuck 2:0 hinten. Obwohl sich unsere Kicker schnell von diesem Doppelpack erholten und sich genug Tormöglichkeiten zur Egalisierung dieses Ergebnisses erspielten, wurden diese fahrlässig vergeben. Nach der Halbzeitpause bekamen die Zuschauer das gewohnte Bild zu sehen. Beide Mannschaften erspielten sich Torchancen, wobei die Gastgeber aber die besseren Torschützen hatten. In der 59. Spielminute konnte zwar Marco Ebert den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen, doch in der 63. Spielminute war es dann Philipp Herzog, der die Führung der Gastgeber ausbaute. Eine Minute später gelang zwar Niko Rützel der Anschlusstreffer zum 4:2, doch reichte dies nicht, die 2-Toreführung der Hattenhöfer zu gefährden. In der 79. und 86. Spielminute war es Nicusor Azamfirei, der mit seinem zweiten und dritten Tor in dieser Partie den Endstand von 6:2 herstellte.

Aufstellung:

Möller Dennis, Roesbroj André, Joachim Enrico, Morano Pasquale, Blinzler Mario, Wiegand Martin,  Riedel Marvin, Auel Sascha, Rützel Niko, Ebert Marco, Erb Christoph.

Weber Maximilian.

 

Samstag, 22.9., 13.45 Uhr: SG Frischauf Fulda II - SG Kleinlüder/Hainzell II 2:6

Tore: 3 x Christian Heil, 2 x Jascha Stumpe, 1 Niko Rützel

Reserve landet Kantersieg in Fulda 

Schon bevor es zur Halbzeit in die Kabine ging, war das Spiel entschieden. Eingeleitet wurde das Torfestival in der 8. Spielminute durch einen verwandelten Strafstoß von Christian Heil. Drei Minuten später war es Jascha Stumpe der zur 0:2 Führung den Ball über die gegnerische Torlinie bugsierte. Das 0:3 markierte wiederum Jascha Stumpe in der 20. Spielminute. Neun Minuten später konnten die Gastgeber durch Jason Hammerl auf 1:3 verkürzen. Aber das brachte unsere Reserve nicht aus der Ruhe und in der 33. Minute war es Christian Heil der durch sein zweites Tor die Führung weiter ausbaute. 1:4 hieß es nun für unsere Reservekicker. Im Rausch der hohen Führung gelang Christian Heil in der 38. Spielminute sein drittes Tor, und somit führten sie 1:5. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff verkürzten die Fuldaer durch Jason Hammerl zum 2:5. Den Endstand zum 2:6 besiegelte Niko Rützel mit seinem Treffer in der 65. Spielminute. Wir gratulieren unserer zweiten Mannschaft zu diesem hohen Sieg und wünschen ihr weiterhin Erfolg für die nächsten Spiele.

Aufstellung:

Möller Dennis, Roesbroj André, Joachim Enrico, Wahler Jakob (57. Erb Christoph), Wiegand Martin, Gesang Dustin, Heil Christian, Rützel Niko, Ebert Marco, Stumpe Jascha, Gira Sebastian (01. Gies Timo / 53. Gesang Bernhard).

Erb Christoph, Gesang Bernhard, Gies Timo.

 

Sonntag, 16.9., 13.15 Uhr: SG Schlitzerland II - SG Kleinlüder/Hainzell 2:3

Tore: 1 x Joshua Garden, 1 x Michael Becker, 1 x Joshua Blumenthal

3 wichtige Punkte nach Hause geholt 

Der neunte Spieltag brachte unserer ersten Mannschaft beim Tabellenletzten SG Schlitzerland II den zweiten Sieg dieser Saison. Wichtig für unser Spiel war das Tor durch Michael Becker in der 14. Spielminute, zur 0:1 Führung. Dies gab unserer verletzungsbedingt personell dünn aufgestellten Mannschaft die Sicherheit und das Selbstbewusstsein für die restlichen 76 Spielminuten. Leider musste in der 15. Spielminute unser Spieler Chatue Passy Martial verletzungsbedingt das Feld verlassen. Wir wünschen Passy alles Gute und hoffen auf eine schnelle Genesung. Eingewechselt wurde André Waldmann. In der 20. Minute konnte Joshua Blumenthal durch seinen Treffer zum 0:2 die Führung noch ausbauen. Doch drei Minuten später konnten die Gastgeber durch Stenger Patrick zum 1:2 verkürzen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. Schlitzerland II warf in der zweiten Halbzeit alles nach vorne und wollte zum Ausgleich aufschließen. Der K.o.-Schlag für die Gastgeber folgte dann in 73. Spielminute durch einen Treffer von Joshua Garden. Bis zur 89. Spielminute konnten unsere Spieler den 2-Tore-Vorsprung verteidigen, bis eine Minute vor Schluss Lohse Marius zum 2:3 verkürzen konnte. Bei diesem Torestand blieb es dann bis zum Schlusspfiff. Ein Kompliment an unsere personell geschwächte Mannschaft, die es mit Spielern aus unserer Reserve geschafft hat, drei Punkte in Schlitz zu entführen und einen einstelligen Tabellenplatz erklommen hat. Leider wird unsere Verletztenliste immer länger, und es wird für unsere Erste nicht leichter weitere Punkte einzufahren.

Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André, Heil Christian, Becker Michael, Schöppner Simon (66. Wiegand Martin), Garden Joshua, Weise André (09. Riedel Marvin), Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas, Chatue Passy Martial (15. Waldmann André), Engler Henrik.

Joachim Enrico, Blinzler Mario Riedel Marvin, Waldmann André, Gesang Dustin, Wiegand Martin, Stumpe Jascha.

 

Freitag, 14.9., 19 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell - SV Großenlüder II 3:1

Tore: 2 x Matthias Kraft, 1 x Joshua Garden

Knoten geplatzt? 

Der achte Spieltag brachte unserer ersten Mannschaft den ersten Sieg dieser Saison. Mit einer geschlossenen mannschaftlich kämpferischen Leistung wurden drei ganz wichtige Punkte gewonnen. Nachdem es in den letzten Spielen nicht gut für unsere Kicker lief, wollten sie unbedingt drei Punkte einfahren. Die Gäste aus Großenlüder begannen mit einem druckvollen Spiel nach vorne und unsere Abwehr stand mächtig unter Druck. Erst das 1:0 in der 12. Spielminute durch Matthias Kraft brachte unserem Spiel etwas Ruhe, obwohl sich die Gäste nie aufgaben und weiter gut nach vorne spielten. Das Tor zum 2:0 in der 20. Spielminute wieder durch Matthias Kraft ließ unsere Mannen aufatmen. Zwei Minuten später hatte Joshua Garden seinem Torschuss Pech und der Ball krachte gegen die Torlatte. Die Gäste ließen sich nicht beirren und begannen mit einem Powerplay. Erfolgreich war dann Mohammad Zeitoun, der in der 33. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte. Hätten die Großenlüder ihre Chancen besser genutzt, und unsere Abwehr nicht so stark dagegen gehalten hätte, wäre das Unentschieden bis zur Halbzeit für die Großenlüderer drin gewesen. In der 45. Spielminute war es dann Joshua Garden, der mit einer Drehung im gegnerischen Strafraum das 3:1 herausschoss. Mit diesem Polster konnten unsere Spieler beruhigt in die Kabine gehen. In der zweiten Halbzeit waren es wieder die Gäste, die druckvoll nach vorne spielten und zeitweise auch das Heft in die Hand nahmen. Jedoch konnten beide Mannschaften die erspielten Torchancen nicht in zählbare Tore umsetzen. Ab der 65. Spielminute mussten unsere Kicker mit zehn Spielern die Restspielzeit bestreiten, da Simon Schöppner die gelb/rote Karte wegen Foulspiels gezeigt bekam. Einen weiteren Dämpfer mussten unsere Kicker in der 77. Minute hinnehmen, als sich Matthias Kraft so stark verletzte, dass er das Spielfeld verlassen musste. Wir wünschen ihm auf diesem Wege eine gute und schnelle Genesung. Obwohl unsere Kicker die letzten fünfundzwanzig Minuten mit nur 9 Feldspielern bewältigen mussten, hielten sie immer wieder gut dagegen und konnten sich nach dem Schlusspfiff über 3 gewonnene Punkte freuen.

 Aufstellung:

Jäger Jonas, Bonaus André, Heil Christian, Becker Michael, Kraft Matthias (77. Weise André), Schöppner Simon, Garden Joshua, Blumenthal Joshua, Yildiz Bektas (84. Engler Henrik), Stumpe Jascha (51. Waldmann André), Chatue Passy Martial.

Joachim Enrico, Weise André, Waldmann André, Blinzler Mario, Engler Henrik.

 

Sonntag, 9.9., 15 Uhr: SG Kleinlüder/Hainzell II - SV Aschenberg United II 1:3

Tor: Joshua Blumenthal

Reserve traf auf einen spielstarken Gegner 

In diesem Spiel gegen den Tabellenzweiten SV Aschenberg United II wäre ein Punkt für unsere Kicker drin gewesen. Bis zum 0:1 durch Alexander Lang in 31. Spielminute hatte unsere Reserve auch klare Torchancen, die aber nicht genutzt werden konnten, oder der Aschenberger Keeper vereitelte. In der 38. Minute war es dann Joshua Blumenthal der den Ausgleich erzielte. Bis zur Halbzeit blieb es ein Spiel beider Mannschaften auf Augenhöhe. In der zweiten Halbzeit hatte André Weise die Chance durch einen Elfmeter unsere Mannschaft in Führung zu bringen. Leider scheiterte er am gegnerischen Tormann. In der 72. Spielminute erhöhten die Gäste durch Chuvan Amo auf 1:2. Nun war die Luft für unsere Kicker raus und in der 85. Spielminute erhöhte Chuvan Amo  zum 1:3. Dies war dann auch  der Endstand.

Aufstellung:

Möller Dennis, Joachim Enrico, Blumenthal Joshua, Morano Pasquale, Weise André, Rützel Niko, Gira Sebastian 25. Andre´ Waldmann), Erb Christoph (20. Roesbroj André), Dangel Benedikt, Auel Sascha (72. Gesang Bernhard), Schöppner Marian.

Roesbroj André, Gesang Bernhard, Waldmann André.

 

Freitag, 7.9., 19 Uhr: FSV Pfordt - SG Kleinlüder/Hainzell 5:1

Tor: Joshua Garden

Bis zur Pause ein 0:0 gehalten 

Wie zu erwarten, war es kein leichtes beim Tabellendritten zu punkten. Bis zur Pause haben unsere Kicker gut dagegen gehalten. Bis zur 30. Spielminute hatte der Gastgeber die besseren Chancen. In der 29. Minute ging ein Torschuss der Pfordter knapp am Pfosten vorbei. Erst danach erspielten sich unsere Mannen Torchancen, die aber nicht verwertet wurden. Wie in der vorangegangen Spielen hatten wir nicht das Glück den Ball im gegnerischen Kasten zu versenken. In der Hoffnung es in der zweiten Halbzeit besser zu machen, ging es in die Kabine. Leider w

Fußballsaison 2017/2018 ist zu Ende

Nach der Saison ist vor der Saison

Mit einem respektablen 4. Tabellenplatz beendete unsere erste Mannschaft die Saison 2017/2018. Es war eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen. Begonnen hatte die Saison in der Vorbereitung auf die neue Saison mit dem Gewinn des Gemeindepokals. Als krasser Außenseiter angetreten, konnte unsere Mannschaft den ersten Platz bei der Ortsmeisterschaft in Großenlüder erringen.

Mit Beginn der Fußballmeisterschaftssaison konnten unsere Kicker zwei Siege verbuchen. Leider musste unser Spieler und Leistungsträger Marius Münker schon im ersten Spiel in Lautertal verletzt den Platz verlassen und fiel die gesamte Saison aus. Dies war ein erster Nackenschlag in der neuen Saison. Nach sechs gewonnenen Punkten kam dann die Ernüchterung, und die erste Auswärtsniederlage in Landenhausen, die unsere Kicker aber hätten abwehren können. Dieser Auswärtsniederlage folgten wiederum zwei Siege, bis es zum Derby nach Bimbach, einem Favoriten auf die Meisterschaft, ging. Leider wurde das Spiel unglücklich verloren und einen Punkt hätten unsere Mannen verdient gehabt.

Zum Sportfestauftakt empfing unsere Erste, die Mannschaft aus Giesel und beendete das Spiel mit einem Kantersieg (6:1). Am Sonntag zum Hauptspiel unseres Sportfestes kam unsere Mannschaft gegen Grebenhain/Bermuthshain nicht über ein 0:0 hinaus. Mit einer weiteren Niederlage (4:1) verließen unsere Spieler den Sportplatz in Hauswurz. Danach folgte die Rehabilitation im Derby gegen die Zweite aus Großenlüder mit einem weiteren Kantersieg (9:1).

Wiederrum brauchte es zwei Niederlagen (beim FSG Vogelsberg und SG Stockhausen/Blankenau) bis drei weitere Punkte gegen die SG Schlitzerland II eingefahren wurden. Mit diesem Sieg wurde die Vorrunde beendet. Ende Oktober wurde noch ein Spiel ausgetragen. Unsere Mannschaft empfing die SG Lautertal und gewann mit 4:0.

Im Januar begann die Vorbereitung zur Rückrunde unter wahrlich ungünstigen Wetterverhältnissen. Ein Training auf den Sportplätzen in Hainzell und Kleinlüder war teilweise unmöglich. Ausgewichen wurde in die Halle und auf den Kunstrasenplatz in Großenlüder. Eine Neuerung gab es in der Vorbereitung. Unser Spielertrainer Joshua Garden stellte in der Vorbereitung die Abwehr zu einer Viererkette um. Das erste Spiel wurde dann Ende März 2018 in Grebenhain ausgetragen. Unsere Mannschaft kam hervorragend aus der Winterpause und fuhr 15 Punkte aus 5 gewonnen Spielen ein. Der Griff nach dem zweiten Tabellenplatz und die Relegation waren greifbar nahe. Doch es sollte anders kommen. Das Freitagsspiel gegen Bimbach wurde zwar gewonnen, doch forderten die Siege der letzten Spiele ihren Tribut. Mit einer Rumpfelf (5 verletzte Stammspieler) wurde das nächste Spiel in Herbstein verloren. Nicht nur, dass das Derby in Müs eine weitere Niederlage brachte, verletzten sich wiederrum zwei Leistungsträger. In den letzten Spielen der Saison ging es für unsere Spielgemeinschaft nur noch um Schadensbegrenzung, da unsere Erste immer wieder umgestellt werden musste und die Spieler den Faden verloren. Trotzdem hat sich unsere Mannschaft nie aufgegeben und holte in den letzten 4 Spielen weitere Punkte, womit sie sich zum Abschluss den 4. Tabellenplatz sicherten.

Am 01. März 2018 verstarb der langjährige 1. Vorsitzende des Sportvereins Hainzell, Herr Norbert Bolz, nach langer schwerer Krankheit. Wir, die Verantwortlichen der Spielgemeinschaft Kleinlüder/Hainzell haben einen verantwortungsbewussten lieben Menschen verloren und werden ihn nicht vergessen. Er wird in unseren Herzen weiterleben.

Die Verantwortlichen der SG Kleinlüder/Hainzell bedanken sich bei allen Spielern für ihr Engagement in der abgelaufenen Saison, bei allen Zuschauern, beim Förderkreis Kleinlüder/Hainzell und allen Helfern/innen hinter den Kulissen.

Die Vorbereitungen auf die kommende Saison beginnen am 26. Juni 2018 in Hainzell. Die Verantwortlichen der Spielgemeinschaft Kleinlüder/Hainzell wünschen unseren beiden Mannschaften eine gute Vorbereitungszeit und eine erfolgreiche Saison 2018/2019. 

SG Kleinlüder/Hainzell gewinnt Gemeindepokal Großenlüder!!!

Unseren Spielern ist am Wochenende beim Sportfest in Großenlüder eine echte Überraschung gelungen. Der Gemeindepokal wurde nach vielen Jahren wieder nach Kleinlüder geholt. Mit acht geschossenen Toren hatte unsere Mannschaft die beste Offensive aller vier Mannschaften.

SG Kleinlüder/Hainzell vs SV Müs 5:3

Schon am Samstag, beim zweiten Spiel des Turniers konnten unsere Spieler den Grundstein für diesen überraschenden Erfolg legen. Obwohl die Müser Mannschaft schon in den ersten Minuten mit zwei Toren führte, schaffte es unsere Mannschaft mit Kampfes- und Siegeswillen den Spieß umzudrehen und hat einen hervorragenden 5:3 Sieg herausgeschossen.

Torschützen: Franz Voland glänzte mit 3 Toren, Steffen Riedel und André Waldmann trafen je einmal das gegnerische Tor. Leider musste Franz Voland wenige Minuten vor Spielende das Feld verletzungsbedingt verlassen.

Teutonia Großenlüder vs SV SG Kleinlüder/Hainzell 1:3

Am Sonntag bekam es unsere Mannschaft im ersten Spiel mit dem Gastgeber Großenlüder zu tun. Großenlüder begann forsch und setzte unsere Spieler unter Druck. In der 14. min. war es der Großenlüderer Fabian Lehmann, der die Gastgeber mit 1:0 in Führung schoss. Wieder mussten unsere Jungs einem Rückstand hinterherlaufen. In der 35. min. war es dann Steffen Riedel der mit seinem Tor zum Ausgleich, unsere Mannschaft auf die Siegerstraße schickte. 10 Minuten später konnte Steffen Riedel unsere Mannschaft in Führung schießen, und in der 48. min. erzielte er den 1:3 Endstand.

SG Kleinlüder/Hainzell vs Spvgg. Bimbach 0:1

Beim letzten Spiel des Gemeindepokalturniers traf die SG Kleinlüder/Hainzell auf unseren Klassenkonkurrenten die Spvgg. Bimbach. Dieses Spiel ging leider 0:1 verloren, da die Göttin Fortuna unserer Mannschaft nicht hold war. Zahlreiche Torchancen unserer Spieler wurden nicht genutzt und somit gewann Bimbach durch ein Tor von Steffen Scherber in der 43. min. Nun ruhten alle Hoffnungen auf den Pokalsieg, auf der Partie zwischen Teutonia Großenlüder und dem SV Müs. Da Großenlüder nur 2:1 gegen Müs gewann, konnte unsere Mannschaft durch das bessere Torverhältnis den Pokal nach Kleinlüder holen.

Tabelle:

1. SG Kleinlüder/Hainzell 3 8:5 6

2. Teutonia Großenlüder 3 5:5 6

3. Spvgg. Bimbach 3 2:2 6

4. SV Müs 3 4:8 0

 

Wir gratulieren unserer Mannschaft herzlich für den Turniersieg, und bedanken uns für ihren tatkräftigen Einsatz über das gesamte Wochenende.